Anzeige

1.500ste Geburt so früh wie nie

14. September 2016
Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Heiko B. G. Franz und die Eltern Stefanie Marx und Yannick Franklin Nono Njokoue mit Levi Ledoux. Foto: Klinikum Braunschweig

Anzeige
Braunschweig. Am Dienstag, den 13. September 2016, freuten sich laut Pressemitteilung Hebammen und Ärzte um 7:35 Uhr über die 1.500ste Geburt in diesem Jahr in der Frauenklinik des Braunschweiger Klinikums.

Anzeige

Die Eltern, Stefanie Marx und Yannick Franklin Nono Njokoue, seien stolz auf Levi Ledoux Nono Njokoue, der 3185 Gramm schwer und 52 Zentimeter groß sei.

Die Geburtenzahlen im Klinikum Braunschweig seien seit 2005 kontinuierlich angestiegen, von damals 1.100 Geburten im Jahr auf 2073 Entbindungen in 2015. „Noch nie fand die 1.500ste Geburt so früh im Jahr statt“, freut sich der Chefarzt der Frauenklinik, Privatdozent Dr. Heiko B. G. Franz. „Wir erwarten damit in diesem Jahr doppelt so viele Geburten wie im Jahr 2005“.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-15
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006