Anzeige

17-Jähriger auf Heimweg überfallen

17. Juli 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Auf dem Nachhauseweg wurde in der Nacht zum Samstag, gegen 1 Uhr ein Jugendlicher Am Wendenwehr niedergeschlagen und beraubt.

Anzeige

Der 17-Jährige gab an, an der Haltestelle Mühlenpfordtstraße mindestens zwei Personen bemerkt zu haben. Einer von ihnen habe ihn angesprochen und plötzlich einen Schlag ins Gesicht versetzt. Dann verschwanden sie in Richtung Innenstadt. Der Geschädigte stellte fest, dass seine Geldbörse aus der Hosentasche fehlte und möglicherweise geraubt wurde. Aufgrund der Verletzungen kam er ins Krankenhaus.

Die Täter werden als ca. 1,90 Meter groß, etwa 21 Jahre alt, bekleidet mit dunklen Sachen beschrieben. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0531/476 2516.

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006