Anzeige

26 Autos beschädigt – Polizei stellt Randalierer

11. September 2017
Symbolfoto: Archiv
Anzeige

Braunschweig. Dank einer aufmerksamen Anwohnerin konnte die Polizei in der Nacht zum Sonntag in der Weststadt zwei 17 und 18 Jahre alte Personen stellen, die beschuldigt werden, an mindestens 26 geparkten Autos die Kennzeichen entwendet und zum Teil Außenspiegel beschädigt zu haben.

Anzeige

Aufgrund lauter Geräusche hatte die Zeugin gegen 03.25 Uhr aus dem Fenster und zwei Männer beobachtet, die an Autos Kennzeichen abrissen.

Kurz darauf konnten die Verdächtigen auf dem Rheinring gefasst werden. Atemalkoholtests ergaben bei dem 17-Jährigen zwei Promille, sein Begleiter pustete knapp ein Promille.

Beide machen keine Angaben zu den Vorwürfen. Die abgerissenen Kennzeichen wurden auf einer Rasenfläche und im Gebüsch auf dem Rheinring gefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006