Anzeige

A391: Arbeiten an den Radwegbrücken

16. April 2017 von
Vor 9 Uhr und nach 15 Uhr ist die Strecke normal befahrbar. Symbolfoto: Archiv
Anzeige
Braunschweig. Auf der Autobahn 391 müssen Kraftfahrer südlich der Anschlussstelle Braunschweig-Gartenstadt mit Behinderungen durch eine einstreifige Verkehrsführung rechnen. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin.

Anzeige

Grund sind Gewährleistungsarbeiten an den Radwegbrücken (Ringgleis) über die Autobahn. Wie die Behörde weiter mitteilte, dauern die Arbeiten in Fahrtrichtung Gifhorn vom 18. bis voraussichtlich 21. April und in Fahrtrichtung Salzgitter vom 24. bis voraussichtlich 28. April. Die Arbeiten finden täglich jeweils zwischen 9 und etwa 15 Uhr statt. Zu den übrigen Zeiten ist die Strecke frei. Der Ringgleis-Radweg bleibe grundsätzlich geöffnet. Mit Behinderungen müsse jedoch gerechnet werden.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006