Anzeige

Ablenkung missglückt – Dieb ertappt

21. April 2017
Symbolfoto: Eva Sorembik
Braunschweig. In der Nacht zum heutigen Freitag konnte die Polizei einen Dieb vor einem Einkaufsmarkt auf frischer Tat ertappen.

Anzeige

Gegen 1.00 Uhr bemerkte eine Streifenbesatzung ein herrenloses Fahrrad an dem umzäunten Gelände eines Einkaufsmarktes in der Münchenstraße. An dieser Stelle war die Umzäunung offensichtlich geöffnet worden. Nach mehrmaligem Rufen und Ausleuchten des Außenbereiches trafen die Beamten schließlich auf einen 45-jährigen Mann. Dieser gab auf Nachfrage an, dass er gerade zwei unbekannte Männer auf dem Gelände des Einkaufsmarktes gesehen habe, ihnen gefolgt sei und dabei den Notruf gewählt habe. Da die Polizisten schon einige Minuten am Ort waren, zweifelten sie an der Erzählung.

Der Verdächtige bestätigte, dass es sich bei dem Fahrrad um sein
Eigentum handele. Eine plausible Erklärung für die neuwertigen Blumenkästen, die sich auf seinem Gepäckträger befanden und die auch im Außenbereich des Marktes zu finden waren, konnte er nicht liefern. Der alkoholisierte Mann wurde in Gewahrsam genommen. Ihn erwartet ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Diebstahls.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006