Anzeige

Westbahnhof: Alte Eisenbahn-Drehscheibe soll gerettet werden

12. Januar 2017 von
Auf dem Gelände am alten Westbahnhof liegt eine alte Drehscheibe, sie soll erhalten bleiben. Foto: André Ehlers
Anzeige

Braunschweig. In Folge des Baus eines neuen soziokulturellen Zentrums, soll die auf dem Grundstück befindliche alte Eisenbahn-Drehscheibe entfernt werden. Am 17. Januar entscheidet der Stadtbezirksrat über das weitere Vorgehen.

Anzeige

Am alten Westbahnhof soll ein neues soziokulturelles Zentrum entstehen. Das Grundstück der WESTand GmbH, auf dem die Lokalität bald zu finden sein soll, ist zugleich auch Standort einer alten Drehscheibe für Eisenbahnen. Da die Scheibe die einzige noch vorhandene ihrer Bauart in Braunschweig ist, trägt sie fast schon einen Denkmalstatus. Um sie nicht komplett verschwinden zu lassen, wurde das Architekturbüro von dem Sanierungsbeirat „Westliches Ringgebiet“ dazu beauftragt, alternative Standorte für die Drehscheibe zu suchen. Der Bericht des Büros umfasst fünf potenzielle Ausweichmöglichkeiten, darunter auch die Gleisbrücke bei den Industriepfadcontainern. Demnach würden gerade der Jugendplatz und der Industriepfad einen hohen Nutzen bieten. 

Ausgaben warten aber in jedem Fall. Die Gesamtkosten für die Verlagerung belaufen sich auf ungefähr 30 000 Euro. Dabei beinhalten sie mit 25 000 Euro die Demontage, die Bergung, den Transport, die Erd- und Bodenarbeiten, sowie die Sicherung und Aufarbeitung der Drehscheibe. Die restlichen 5 000 Euro entstehen letztlich aus der Objektplanung. Die Abrissarbeiten des Gebäudes sollen im Februar 2017 starten. 

Lesen sie auch:

Soziokulturelles Zentrum kommt

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006