Anzeige

Angebliche Heizungsmonteure entwenden Schmuck im Bebelhof

10. November 2017
Symbolfoto: Pixabay
Braunschweig. Zwei Männer klingelten am Donnerstag gegen 14.00 Uhr bei einer Anwohnerin im Bebelhof und gaben an, die Heizungsthermostate überprüfen zu müssen. Arglos ließ sie die 97-Jährige ein. Mit der Bitte um ein Glas Wasser wurde die Rentnerin abgelenkt, während einer von ihnen allein in der Wohnung unterwegs war, heißt es in der Pressemitteilung der Polizei Braunschweig.

Anzeige

Schließlich verlangten die Männer 135 Euro für die Kontrolle, die mit einer Mietminderung verrechnet werden würden. Die Seniorin ließ sich darauf nicht ein und erklärte, „keinen Pfennig Bargeld zu Hause zu haben.“ Daraufhin verschwanden die Unbekannten zügigen Schrittes in Richtung Hans-Porner-Straße. Erst später wurde der Verlust von Schmuck festgestellt.

Die Beschreibung der Täter

Die Diebe sollen 1,70 bis 1,80 Meter groß sein, etwa 35 Jahre alt und sprachen hochdeutsch. Einer trug einen braunen Parka und dunklen Rollkragenpullover. Hinweise bitte an die Polizei, Tel. 0531/476 2516.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006