Anzeige

Antrittsvorlesung von Professor Dr. Jochen Steil an der TU

19. Mai 2017
Die Technische Universität Braunschweig. Foto: Archiv
Braunschweig. Prof. Dr. Jochen Steil, Institut für Robotik und Prozessinformatik der Technischen Universität Braunschweig, hält seine Antrittsvorlesung „Roboterlernen – Science und Fiction“ am Mittwoch, 24. Mai 2017, um 17 Uhr, Aula, Pockelsstraße 11, Haus der Wissenschaft, 38106 Braunschweig.

Anzeige

Roboter haben von jeher Menschen inspiriert und fasziniert, aber auch Befürchtungen geweckt. Die Mensch-Maschine ist ein alter Traum der Science Fiction, der durch den aktuellen Fortschritt der künstlichen Intelligenz immer neue Nahrung bekommt. Dazu gilt die moderne Robotik auch als technologischer Treiber der Digitalisierung. Doch was ist dabei Science und was Fiction?

Die Antrittsvorlesung beleuchtet Forschung am Institut für Robotik und Prozessinformatik zum Roboterlernen und stellt diese in den Kontext aktueller Diskussionen. An Beispielen aus der Bewegungssteuerung und der Mensch-Roboter Interaktion werden Möglichkeiten und Grenzen gezeigt und Anwendungen in der Automatisierung aufgegriffen. Dabei zeigt sich, dass sehr mächtige Werkzeuge in der Verbindung von künstlicher Intelligenz und Robotik entstehen, die aber paradoxerweise häufig gleichzeitig über- und unterschätzt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006