Anzeige

Auf den Spuren zu historischen Orten der Reformation

21. April 2017
In der Magnikirche fand die erste Taufe in deutscher Sprache in Braunschweig statt. Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH / Marek Kruszewski
Braunschweig. Im Rahmen des 500-jährigen Reformationsjubiläums finden an den kommenden Samstagen 22. und 29. April sowie 6. Mai insgesamt vier öffentliche Stadtführungen zur Geschichte der Reformation in Braunschweig statt.

Anzeige

Im Jubiläumsjahr 2017 gibt es für Gruppen verschiedene Stadtführungen zu den historischen Orten der Reformation in Braunschweig. An den Samstagen 22. und 29. April sowie 6. Mai werden vier dieser Touren als öffentliche Führungen angeboten. Gästeführerinnen und -führer bringen die Zeit der Reformation in der Löwenstadt allen Interessierten näher. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die Tickets können direkt vor Ort bei der Veranstalterin oder beim Veranstalter gekauft werden.

Die erste Führung startet am Samstag, 22. April, um 13 Uhr am Haupteingang St. Aegidien. Veranstalter und Gästeführer Thomas Ostwald führt eine Gruppe von maximal 50 Personen zum Thema „Wo ist Luther? Auf den Spuren der Reformation durch das historische Braunschweig“. Der Rundgang dauert 60 Minuten und kostet 8 Euro pro Person.

Am Samstag, 29. April, finden zwei Führungen statt: Gästeführerin Elke Frobese geht mit maximal 25 Interessierten im Kostüm als Magd Elke rund 90 Minuten auf Zeitreise in das 16. Jahrhundert. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Haupteingang der Alten Waage und die Führung kostet 10 Euro pro Person. Ilse Geiler folgt bei ihrem Rundgang mit maximal 25 Personen den Spuren der Reformation in Braunschweig. Die etwa zwei Stunden dauernde Führung beginnt um 11 Uhr am Haupteingang St. Aegidien. Der Preis beträgt 8,50 Euro pro Person.

Mario Wenzel-Becker bietet als Jost Kale am Samstag, 6.Mai, um 14 Uhr die Kostümführung „Im Aufbruch – Mit Jost Kale auf den Spuren großer Politik in Stadt und Reich“ an. Treffpunkt für maximal 25 Personen ist der Magnikirchplatz. Der Ticketpreis beträgt 10 Euro pro Person.

Informationen zu den öffentlichen Führungen sind auf www.braunschweig.de/reformation-führungen zu finden.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006