Anzeige

Auto-Kollision verursacht 17.000 Euro Schaden

12. Oktober 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Wie die Polizei berichtet, kam es heutigen Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der Kurt-Schumacher-Straße. Ein 83-jähriger Autofahrer überquerte demnach alle vier Fahrstreifen, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten und bog anschließend in die Ottmerstraße.

Anzeige

Weil hier die Ampel auf Rotlicht wechselte bremste der Fahrer so stark ab, dass ein 59-Jähriger, der in der Linksabbiegerspur aus Richtung Kennedy-Platz kam nicht mehr anhalten konnte und auffuhr. Durch die Kollision wurde der Wagen des 83-Jährigen in die Begrenzung der Straßenbahnhaltestelle geschoben, wodurch weiterer Sachschaden entstand.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Schaden wird auf 17.000 Euro geschätzt. Der 83-jährige Fahrer und eine 82 Jahre alte Mitfahrerin kamen vorsorglich ins Krankenhaus zur Untersuchung.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006