Anzeige

Autofahrer rutscht in Graben und gefährdet Fußgängerin

9. Januar 2017
Die falsche Bereifung könnte den Unfall verursacht haben. Symbolfoto: Robert Braumann

Anzeige
Braunschweig. Schneeglätte und Sommerreifen waren möglicherweise die Ursache dafür, dass ein Autofahrer am Sonntagvormittag im Einmündungsbereich Westerbergstraße/Donaustraße von der Straße abkam und im Graben landete.

Anzeige

Dabei wurde die Ölwanne beschädigt und Öl trat aus, das die Feuerwehr aufnehmen musste.

Als die Polizei eintraf, war der Fahrer nicht mehr am Ort. Eine Zeugin konnte später mitteilen, dass sie mit ihrem Hund dort unterwegs war, als sie plötzlich quietschende Reifen und einen Knall hörte. Beim Blick zur Seite sah die 76-Jährige, wie das Fahrzeug auf sie zu rutschte. Vor Schreck blieb sie stehen und der Wagen schlitterte knapp an ihr vorbei.

Als sie dem aussteigenden Fahrer Hilfe anbieten wollte, wurde sie eigenen Angaben nach von diesem aufgefordert zu verschwinden. Die Ermittlungen zum Fahrzeugführer dauern an. Der Wagen wurde abgeschleppt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006