Anzeige

Basketball Löwen empfangen MHP RIESEN Ludwigsburg

9. Oktober 2015 von
Am Sonntag gegen die RIESEN aus Ludwigsburg. Foto: Thorsten Ochs www.ochsenfoto.de

Anzeige

Nach dem fulminaten Auswärtssieg bei medi Bayreuth unter der Woche (regionalHeute.de berichtete), wollen die Braunschweiger auch zuhause den ersten Sieg der laufenden BBL-Saison einfahren.


Anzeige

„Ein Sieg wäre sensationell“

Am ersten Spieltag mussten sich die Löwen in der heimischen Volkswagen Halle noch dem Deutschen Meister Brose Baskets Bamberg mit 63:79 (25:48) geschlagen geben. Gegen ein weiteres Topteam der Beko BBL soll es für das Team von Trainer Raoul Korner nun besser laufen. Die MHP RIESEN Ludwigsburg – in den letzten beiden Jahren in den Playoffs vertreten – gelten auch in dieser Saison als heißer Anwärter auf einen Platz in den Playoffs. Nicht zuletzt durch die beiden Auftaktsiege untermauerten die Ludwigsburger ihre sportlichen Ambitionen.

Trainer Korner freut sich auf Sonntag. Foto: Frank Vollmer

Trainer Korner freut sich auf Sonntag. Foto: Frank Vollmer

Raoul Korner weiß, dass ein hartes Stück Arbeit auf seine Mannschaft zu kommt: „Ein Sieg am Sonntag wäre sensationell. Unser Ziel muss es sein, struktierten Basketball zu spielen“, sagt der Cheftrainer der Basketball Löwen im Gespräch mit regionalHeute.de. Besonders das Duell unter den Körben zwischen Kenneth Frease und Ludwigsburgs Top-Center Jon Brockman sei am Sonntag ein entscheidener Faktor: „Das wird einer der Schlüssel im Spiel sein. Wir müssen versuchen Brockman vom Korb wegzuhalten und Kenny ist der, der ihn am ehesten stoppen kann. Die Zwei werden sich eine Schlacht liefern.“

Auch auf den Guard-Positionen sind die Ludwigsburger stark besetzt. Erst am Montag verpflichteten die MHP RIESEN mit Mustafa Shakur einen Point Guard, der in der letzten Saison noch in der Euroleague auflief und dort im Schnitt 9,6 Punkte, sowie 3,8 Assists auflegte. „Shakur ist ein großer Guard mit hoher Qualität. Wir müssen druckvoll verteidigen, aber trotzdem unsere Energie dosieren, damit wir physisch dagegen halten können“, so Korner weiter. „Wenn wir unter zwölf Turnover bleiben und ein ausgeglichenes Rebound-Verhältnis haben, gewinnen wir das Spiel.“

„Die Zwei werden sich eine Schlacht liefern!“

– Raoul Korner über das Duell Frease vs. Brockmann

Ob die Basketball Löwen die Anweisungen ihres Trainers umsetzen können, klärt sich am Sonntag. Beginn der Partie ist um 17.00 Uhr in der Volkswagen Halle Braunschweig.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006