Anzeige

Basketball Löwen gastieren bei ALBA Berlin

16. Oktober 2015 von
Gelingt die Überraschung beim Tabellenführer? Foto: Daniel Reinelt/Sportfotos-BS.de

Anzeige

Braunschweig/Berlin. Nach der denkbar knappen Overtime-Niederlage gegen die MHP RIESEN Ludwigsburg (regionalheute.de berichtete), sind die Basketball Löwen Braunschweig morgen zu Gast bei Tabellenführer ALBA Berlin.


Anzeige

Schwere Aufgabe für Basketball Löwen

Schwere Aufgabe für Raoul Korner und seine Jungs. Foto: Daniel Reinelt/Sportfotos-BS.de

Schwere Aufgabe für Raoul Korner und seine Jungs. Foto: Daniel Reinelt/Sportfotos-BS.de

Es war ein Spiel zum Haare raufen: drei Viertel lang dominierten die Basketball Löwen das Spiel gegen Ludwigsburg, ehe eine fulminante Aufholjagd der RIESEN doch noch für die Niederlage der Braunschweiger sorgte. Am Samstagabend kommt nun die nächste schwere Aufgabe auf die Mannschaft von Raoul Korner zu. Die Löwen treffen auf den ungeschlagenen Tabellenführer der Beko BBL ALBA Berlin. Die Berliner, die am Mittwoch im Eurocup überraschend deutlich gegen den letzten Braunschweiger Gegner MHP RIESEN Ludwigsburg verloren, zeigten in der Liga bisher sehr starke Leistungen und gewannen drei der vier Spiele mit mindestens 20 Punkten Differenz.

Löwen-Coach Raoul Korner erwartet einen Gegner, der vor allem in der Defense sehr physisch und druckvoll agieren wird: „Die Berliner versuchen mit ihrer Aggressivität die Struktur im Spiel des Gegners zu zerstören – das müssen wir verhindern. Darüber hinaus dürfen wir nicht wie die Ulmer am ersten Spieltag in Einzelaktionen verfallen, sondern müssen offensiv unseren Spielstil durchziehen. Defensiv muss es uns gelingen, effektiv ihr Pick-and-Roll zu verteidigen und besser zu rebounden als zuletzt.“ Gerade das Rebounding bereitete den Löwen im letzten Spiel große Probleme. Gegen die MHP RIESEN holte man gerade einmal halb so viele Rebounds wie der Gegner aus Ludwigsburg (54:27). Hoffnung hingegen macht der gute Team-Basketball, den die Braunschweiger zuletzt zeigten. Vor allem in der ersten Hälfte der Partie gegen Ludwigsburg erspielten sich die Löwen viele freie Wurfmöglichkeiten.

Ob es den Braunschweiger gelingt dies auch über vier Viertel zu zeigen, stellt sich am Samstagabend heraus. Tip-Off ist um 18.30 Uhr in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin. Die Partie wird live ab 18.15 Uhr auf www.telekombasketball.de übertragen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006