Anzeige

Beide Autofahrerinnnen wollen bei „Grün“ gefahren sein

21. Januar 2016 von
Symbolfoto: Alec Pein

Anzeige

Braunschweig. Zur Klärung eines Unfalls auf der Münchenstaße, Anschlussstelle zur A391, sucht der Verkehrsunfalldienst unter der Rufnummer 0531 476 3935 dringend Zeugen.


Anzeige

Bei der Aufnahme der Karambolage, bei der am Mittwochnachmittag Schaden von über 4.500 Euro entstand, erklärten die beiden Autofahrerinnen (20 und 31 Jahre alt), jeweils bei „Grün“ gefahren zu sein. Dabei waren in Höhe der Autobahn ein Ford unterwegs auf der Münchenstraße mit einem von der Autobahn kommenden Toyota zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006