Anzeige

Beim Stadtputz gegen Blutkrebs kämpfen

12. März 2017 von
Beim Stadtputz können sich die Bürger auch für die Stammzellenspende typisieren lassen. Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Bei der diesjährigen "Aktion Stadtputz" kommen nicht nur Besen, Harken, Müllbeutel und Co. zum Einsatz. Am Samstag spielen auch Wattestäbchen eine wichtige Rolle.

Anzeige

Das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Register (NKR) ruft mit Unterstützung der Stadt Braunschweig dazu auf, sich bei einer Typisierungsaktion als Stammzellspender und damit als potentielle Lebensretter für Blutkrebspatienten zu registrieren. Die Aktion findet im Ratsaal des Rathauses (Platz der Deutschen Einheit 1, 38100 Braunschweig) von 11 bis 15 Uhr statt und wird tatkräftig vom Gesundheitsamt Braunschweig unterstützt. Schirmherr der Aktion ist Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth.

Alle soweit gesunden Menschen im Alter von 18 bis 55 Jahren, die sich noch nicht als Spender registriert haben, sind ganz herzlich eingeladen, sich typisieren zu lassen. Für die Aufnahme in die Spenderdatei genügt ein Abstrich der Wangenschleimhaut mit Wattestäbchen. Das ist ganz einfach und tut überhaupt nicht weh. Wer einmal registriert ist, steht Patienten aus der ganzen Welt, die eine Stammzellspende zum Überleben brauchen, als möglicher Lebensretter zur Seite.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006