Anzeige

Betrunkener landet nach Unfall im Gleisbett

13. November 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Mit 2,13 Promille Atemalkohol rammte ein Autofahrer am Sonntag zur Mittagszeit auf der Wolfenbütteler Straße eine an der Einmündung Eisenbütteler Straße bei Rotlicht zeigender Ampel wartende Frau in ihrem PKW. Durch den Aufprall geriet der 26-Jährige nach links in das Gleisbett der Straßenbahn. Dies teilte die Polizei am Montag mit.

Anzeige

Die 39-jährige Autofahrerin hatte laut Angaben der Polizei im Rückspiegel gesehen, wie sich der andere Fahrer von hinten näherte, ohne seine Geschwindigkeit zu verringern. Erst im letzten Moment, aber zu spät, hatte er versucht, nach links auszuweichen. Der Sachschaden wird auf 5.500 Euro geschätzt.

 

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006