Anzeige

Betrunkener Unfallbeteiligter ohne Führerschein

18. April 2017
Symbolfoto: Eva Sorembik.
Braunschweig. Schlecht lief es heute Morgen für einen Autofahrer nach einem Unfall auf dem Sackring. Obwohl er nicht der Verursacher der Karambolage war, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Er war betrunken und ohne Fahrerlaubnis gefahren.

Anzeige

Eine 37 Jahre alte Autofahrerin übersah gegen 8.43 Uhr beim Anfahren vom Straßenrand den Wagen des 40-Jährigen, der in diesem Moment den Fahrstreifen wechselte. Die Fahrzeuge prallten seitlich gegeneinander. Bei der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte eine deutliche Alkoholfahne bei dem Mann fest. Ein Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von über 1,4 Promille. Ermittlungen ergaben, dass dem Beschuldigten bereits im November 2012 die Fahrerlaubnis gerichtlich entzogen wurde.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006