Anzeige

Bis 2021: „Kiwi“ bleibt ein Löwe

8. Februar 2018 von
Bleibt bis 2021: Niko Kijewski. Foto: Agentur Hübner
Braunschweig. Niko Kijewski und Eintracht Braunschweig werden ihren gemeinsamen Weg für drei weitere Jahre bestreiten. Der Verteidiger verlängerte am Donnerstag seinen zum Jahresende auslaufenden Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Anzeige

„Entwicklung noch nicht am Ende“

Viel Arbeit kommt in den nächsten Wochen auf Marc Arnold zu. Gleich zehn Verträge aus dem Profikader von Eintracht Braunschweig laufen im Sommer aus. Mit Niko Kijewski konnte der Sportliche Leiter der Löwen heute die erste erfolgreiche Unterschrift vermelden. 21-Jährige wechselte 2014 aus der Jugend des VfL Osnabrück an die Oker und spielte zunächst für die U19 der Löwen. Seit der Saison 2015/2016 ist der ehemalige deutsche Junioren-Nationalspieler fester Bestandteil des Profikaders. Insgesamt absolvierte der Abwehrspieler bislang 20 Zweitligaspiele für die Eintracht.

Den kompletten Artikel lesen Sie hier:

Bis 2021: „Kiwi“ bleibt ein Löwe

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006