Anzeige

Box-Club muss Naumburghalle verlassen

8. Dezember 2015 von
Die Sporthalle Naumburgstraße war die Heimat des BC 72. Foto: Frank Vollmer

Anzeige

Braunschweig. Nun also doch, wie der Box-Club 72 über seine Facebook-Präsenz verlauten lässt, muss der Verein die Naumburghalle unverzüglich verlassen. Anfang der Woche hatte Präsident Michael Rasehorn noch Hoffnung, dass es weitergehen könne ( regionalBraunschweig.de berichtete). Jetzt wird die Halle für die temporäre Unterbringung von Flüchtlingen vorbereitet. Der Club kann aber in der Halle der Grundschule Mascheroder Holz weiter trainieren.


Anzeige

Die Mitteilung des Vereins im Wortlaut: „Achtung! Wichtige Information an alle Boxer: Ab morgen (09.12.2015) findet bis auf weiteres kein Training mehr in der Naumburghalle statt, da diese für die Flüchtlingsaufnahme von der Stadt benötigt wird. Ab Freitag (11.12.2015) findet das Training in der Grundschule Mascheroder Holz statt. Bitte gebt diese Info an alle, die es betreffen könnte, weiter! Der Vorstand möchte sich auch noch mal bedanken bei allen Boxern, die heute kurzfristig mitgeholfen haben wichtige Boxutensilien und -geräte in die kleine Halle zu bringen. Ab Januar 2016 wird es dann neue Trainingszeiten geben. Diese werden zeitnah auf der BC72-Webseite und hier bei Facebook bekannt gegeben“

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006