Anzeige

Anzeige
Anzeige

19. März 2015
„Bragida“ darf sich wieder nur am Bahnhof versammeln

Auch am kommenden Montag darf sich "Bragida" nur auf der Parkplatzfläche am Hauptbahnhof versammeln. Dies hat die Stadt Braunschweig am Donnerstag verfügt. Archivfoto: Werner Heise
Anzeige

Braunschweig. Die für Montag Abend angemeldete Versammlung der „Bragida“ soll erneut auf dem Parkplatz nördlich des Hauptbahnhofs stattfinden. Das hat die Stadt Braunschweig verfügt.


Anzeige

Die Organisatoren hatten zunächst den Platz der Deutschen Einheit als Versammlungsort angemeldet, und, da dieser von einem Informationsmobil des Deutschen Bundestages belegt ist, auf den Schlossplatz ausweichen wollen. Dies hat die Stadt aus Sicherheitsgründen nach Rücksprache mit der Polizei untersagt.

Wie in der vergangenen Woche hat die Stadt zudem wegen erheblicher Sicherheitsbedenken einen Aufzug untersagt, den die „Bragida“ angemeldet hatte. Die Versammlung soll sich also erneut auf die Parkplatzfläche am Hauptbahnhof beschränken. Diese würde daher wie in den vergangenen Wochen ab etwa Sonntagmittag gesperrt. Eine Gegendemonstration auf dem Bahnhofsvorplatz ist ebenfalls angemeldet.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken

Anzeige