Anzeige

Brandopfer in Lebensgefahr

18. Januar 2016 von
Eine Rentnerin verletzte sich schwer am Montagmorgen. Foto: Werner Heise

Anzeige

Braunschweig. Die bei einem Feuer in ihrer Wohnung im Hochhaus Otto-von-Guericke-Straße durch Rauchgas schwer verletzte 73-jährige Frau (regionalHeute.de berichtete) schwebt nach Auskunft der behandelnden Ärzte in Lebensgefahr.


Anzeige

Die Frau wurde inzwischen in eine Spezialklinik nach Hannover verlegt. Brandermittler der Kriminalpolizei haben die Untersuchung aufgenommen.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006