Anzeige

„Braunschweig ist hässlich“ – Ein ironischer Liebesbrief

10. Januar 2018 von
Ein ironisches Liebesgeständnis an Braunschweig. Symbolfoto: Archiv
Anzeige
Braunschweig. Auf „BuzzFeed", einem der bekanntesten Medienportale im englisch- und deutschsprachigen Raum, ist derzeit ein Artikel von BuzzFeed-Redakteur Maximillian Zender in den Trends. Unter dem Titel „22 Gründe, niemals nach Braunschweig zu fahren" zeigt er auf ironische Weise die schönsten Seiten der Löwenstadt.

Anzeige

„Die hässliche Schwester Hannovers“, titelt Zender gleich am Anfang seiner Bildergalerie und lässt die Braunschweiger Bürger schon Schlimmes erahnen. Doch was folgt, ist nicht etwa eine Abwertung der Löwenstadt, sondern vielmehr eine Liebesbekundung. Der BuzzFeed-Redakteur stellt in seinem Beitrag Thesen wie „Im Sommer wissen die Leute nicht, was sie machen sollen“ vor, nur um diese anschließend mit einem Bild, zum Beispiel eines mit mehreren Stand-Up-Paddlern auf der Oker, zu widerlegen. Und die Fotos, allesamt entstanden in Braunschweig, können sich wirklich sehen lassen.

Doch warum sollte man dann nicht in die Löwenstadt fahren? Dies ließ Zender auch zum Ende seines Artikels offen. Vielleicht ist die Antwort ja viel simpler. Leute, die bereits in Braunschweig wohnen, brauchen nicht nach Braunschweig zu fahren. Den vollständigen Artikel auf BuzzFeed finden Sie hier.

„Im Sommer wissen die Leute nicht, was sie machen sollen“:

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006