Anzeige

Braunschweiger Katholiken ziehen durch die Innenstadt

8. Juni 2017
Fronleichnamsprozession 2016. Foto: Peter Sierigk
Braunschweig. Zum Fronleichnamsfest werden am Donnerstag, 15. Juni, mehrere hundert Gläubige aus den katholischen Gemeinden Braunschweigs durch die Innenstadt ziehen. Um 19 Uhr beginnt der Festgottesdienst in der katholischen Hauptkirche St. Aegidien mit anschließender Prozession zum Schloss.

Anzeige

Zahlreiche Messdiener und Fahnenträger begleiten die Prozession. Von einem eigens errichteten und festlich geschmückten Altar vor dem Schloss wird der Segen für die Gemeinden und die Stadt gespendet. Im Anschluss an die Prozession lädt die Pfarrgemeinde zu einer Begegnung ein. Für Getränke und eine Kleinigkeit zu essen wird gesorgt.

Der Name Fronleichnam stammt aus dem Mittelhochdeutschen: vron – was den Herrn betrifft, lichnam – Leib. Der „Leib Christi“ wird an diesem Tag vom Priester in Gestalt einer Hostie in einer Monstranz, einem Zeigegerät, durch die Straßen getragen. Das Fronleichnamsfest wird 60 Tage nach Ostern gefeiert – immer am zweiten Donnerstag nach Pfingsten. Der Donnerstag als Festtermin knüpft an den eigentlichen Gedenktag des letzten Abendmahles, den Gründonnerstag, an.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006