Anzeige

Braunschweiger Lauftag: 1400 Läufer gingen an den Start

25. Oktober 2015 von
Über 1400 Läufer starteten bei dem Braunschweiger Lauftag am Kohlmarkt. Foto/Video: Sina Rühland

Anzeige

Braunschweig.  Über 1400 Startnummern waren bereits um 9 Uhr vergeben: der Braunschweiger Lauftag lockte am Sonntag kleine und große Sport-Freunde in die Innenstadt. Die Teilnehmer konnten zwischen dem klassischen Marathon, Halbmarathon, der Zehn-Kilometer-Strecke oder Fünf-Kilometer-Strecke wählen. 


Anzeige

Ein sportliches Treiben erwartete die Besucher am Sonntagmorgen auf dem Kohlmarkt. Unzählige sportbegeisterte Läufer dehnten sich, liefen sich warm. Bevor der Startschuss fiel, gaben die Kleinsten ihr Bestes – sie nahmen sich die 500-Meter-Strecke vor. Für jeden gab es danach eine Medaille, die sogleich stolz Mama und Papa gezeigt wurde. Um Punkt zehn Uhr starteten dann die Marathon-Läufer durch Braunschweigs Straßen. Die Ränder säumten zahlreiche Fans, die ihre Sportler anfeuerten. Es galt den Weltrekord für die klassischen 42,195 Kilometer neu aufzustellen. Der Kenianer Dennis Kimetto hält seit dem 28. September 2014 den Rekord mit 2:02:57 Stunden.

Ergebnis-Tabelle

Die individuellen Ergebnisse der Teilnehmer sind im Laufe des Tages hier einzusehen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006