Anzeige

BraWo Allianz gegen Kinderarmut sammelt über 12 Millionen Euro

20. November 2015
Mit einem sensationellen Ergebnis endet an diesem Freitag die Spenden-Kampagne „1000 x 1000 – Die BraWo Allianz gegen Kinderarmut“ Fotos: Sina Rühland, Videos: Robert Braumann
Anzeige

Braunschweig. Mit einem sensationellen Ergebnis endet an diesem Freitag die Spenden-Kampagne „1000 x 1000 – Die BraWo Allianz gegen Kinderarmut“. Während der Jubiläumsfeier zum zehnjährigen Bestehen von United Kids Foundations, dem Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, wurde die finale Spendensumme bekanntgegeben. Sie hat alle Erwartungen und Hoffnungen überstiegen.Es kamen 12.785.000 Euro zusammen – das ist damit der größte Betrag, der in unserer Region jemals für Kinder-Projekte zur Verfügung gestellt wurde. Bei der Veranstaltung in der Volkswagen Halle Braunschweig waren unter anderem United Kids Foundations-Schirmherr Sigmar Gabriel und Peter Maffay zu Gast.


Anzeige

Damit wurden alle Hoffnungen und Erwartungen der im Januar gestarteten Initiative übertroffen. Es ist der größte Betrag, der in der Region jemals für Kinder-Projekte zur Verfügung gestellt wurde. Allein 1108 Einzelspender beteiligten sich mit zusammen 1,215 Millionen Euro. Dazu kamen weitere Beträge durch Großspenden und Sachleistungen der AOK Niedersachsen, der Audi BKK, der Volkswagen AG, dem RTL Spendenmarathon und dem gestrigen Rap4Good-Konzert mit Kool Savas. Daraus setzte sich eine Gesamt-Spendensumme von insgesamt 2,785 Millionen Euro zusammen. Die Volksbank BraWo hatte zu Beginn der Kampagne versprochen, den gesammelten Betrag zu verdoppeln. Während der Jubiläumsfeier überraschte Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo, mit einer ganz besonderen Ankündigung: „Damit das Thema Kinderarmut nicht nur kurzfristig, sondern dauerhaft bekämpft werden kann, haben wir im Vorstand und Aufsichtsrat der Bank beschlossen, den Betrag zu erhöhen. Kinder sind die Zukunft dieser Region. Dafür kann man eigentlich nicht genug tun. Die Volksbank wird deshalb zur dauerhaften Bekämpfung der Kinderarmut der Volksbank BraWo Stiftung eine Zustiftung in Höhe von 10 Millionen Euro zukommen lassen.“ Daraus ergibt sich für „1000 x 1000 – Die BraWo Allianz gegen Kinderarmut“ ein fantastisches Gesamtresultat von 12.785.000 Euro.

Jürgen Brinkmann im Gespräch mit regionalBraunschweig.de

Sigmar Gabriel, Schirmherr von United Kids Foundations, hob das bürgerschaftliche Engagement der Spender und den enormen Einsatz der Volksbank BraWo für die Kinder der Region hervor. Er sagte: „United Kids Foundations beweist, dass Deutschland nicht nur spontan hilfsbereit ist, sondern auch über einen langen Zeitraum hinweg. Es darf nicht sein, dass Kinder schlechte Startchancen ins Leben haben, nur weil die Eltern arm sind. Dagegen wirkt das Kindernetzwerk.“

Jedes sechste Kind gilt als arm

Der Spendencheck mit der unglaublichen Summe. Foto: Sina Rühland

Der Spendencheck mit der unglaublichen Summe wird übergeben. Foto: Sina Rühland

Obwohl die Region Braunschweig/Wolfsburg dank großer Industrieunternehmen, einem starken Dienstleistungssektor sowie bedeutender Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen als wohlhabend gilt, leben im Vergleich zum Bundesdurchschnitt hier mehr Kinder in Armut als in anderen Regionen. Der Deutsche Kinderschutzbund geht davon aus, dass in Deutschland jedes sechste Kind in wirtschaftlich schwierigen Verhältnissen aufwächst. In Braunschweig ist es beispielsweise aber schon jedes vierte Kind. In Salzgitter sieht es nicht viel besser aus, und auch in Wolfsburg und Gifhorn ist Kinderarmut ein schwerwiegendes Thema.

Am Freitag auf den Tag genau vor zehn Jahren gründeten Jürgen Brinkmann und der Münchner Medien- und Event-Manager Robert Lübenoff United Kids Foundations mit dem Ziel, allen Kindern in der Region Braunschweig/Wolfsburg Chancen auf eine bessere Zukunft zu geben und sich für ihre Belange einzusetzen. Die Idee, die dahinter steht, lautet: Zusammen schaffen wir mehr als ein Einzelner. Die Initiative „1000 x 1000“ hat das erneut eindrucksvoll unterstrichen. „Wir haben einerseits viel Geld eingesammelt, mit dem wir Kinder und Jugendliche in der Region unterstützen können, zudem haben wir Aufmerksamkeit und Sensibilität erzeugt für ihre Probleme. Beides zusammen bedeutet, dass wir auch in Zukunft nachhaltig helfen können“, freut sich Robert Lübenoff, der geistige Vater von United Kids Foundations.

Musiker Peter Maffay erntete Beifall

Von der ersten Stunde dabei ist Peter Maffay mit seiner Stiftung, die unter anderem Therapeutische Ferien für traumatisierte Kinder organisiert. Er wurde unter dem Beifall von 4000 Gästen mit dem United Kids Foundations Ehren-Award für Soziale Verantwortung ausgezeichnet. Peter Maffay bedankte sich mit den Worten: „Ich stehe hier nur stellvertretend für ganz viele Menschen, die sich für Kinder in Not einsetzen. Ich freue mich, dass ich mit meiner Stiftung zur United Kids Foundations-Familie gehöre.“

Der Stiftungsvorsitzende Krollmann. Foto: Sina Rühland

Der Stiftungsvorsitzende Steffen Krollmann. Foto: Sina Rühland

Weitere United Kids Foundations Ehren-Awards erhielten Unternehmer Fiedrich Knapp (New Yorker) für sein dauerhaftes Soziales Engagement und Unternehmer Dr. Hans-Dieter Cleven (Düsseldorf) für das beste Projekt. Ausgezeichnet wurde damit die Gesundheitsinitiative fit4future, die allein in der Region Braunschweig/Wolfsburg an 130 Grundschulen vertreten ist. Die für Kinder und Jugendliche zuständigen kommunalen Vertreterinnen und Vertreter aus Braunschweig, Gifhorn, Salzgitter und Wolfsburg wurden stellvertretend für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt. In der Laudatio wurde hoher Sachverstand und große Beharrlichkeit in den Kommunen gewürdigt.

Über die United Kids Foundations

Seit der Gründung hat United Kids Foundations 14 Millionen Euro Spendengelder generiert, knapp 400 Projekte unterstützt und damit rund 30.000 Kindern in der Region das Leben und die Zukunft signifikant verbessert. Das ist eine beeindruckende Zwischenbilanz. Das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo bricht heute voller Motivation ins zweite Jahrzehnt auf.

Steffen Krollmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo Stiftung zieht eine höchstzufriedene Bilanz: „United Kids Foundations ist die Plattform, die wir brauchen, um in unserer Region Aufmerksamkeit für die Problemlagen bei Kindern und Jugendlichen zu finden. Über dieses Kindernetzwerk gelingt es uns, prominente Unterstützer zu gewinnen, die uns große Öffentlichkeitswirkung sichern. Das hilft uns sehr, für die Themen Bewegung, Ernährung, Bildung und Gewaltprävention zu sensibilisieren und zu werben. United Kids Foundations ist eine großartige Idee.“

Die Awards gehen an…

Die Award-Vergabe. Foto: Sina Rühland

Die Award-Vergabe. Foto: Sina Rühland

United Kids Foundations Ehren-Award (Soziale Verantwortung): Peter Maffay

United Kids Foundations Ehren-Award (Soziales Engagement): Friedrich Knapp (Unternehmer)

United Kids Foundations Ehren-Award (Bestes Projekt): Dr. Hans-Dieter Cleven (fit4future)

United Kids Foundations Award (Projektarbeit): Sabine Genther (Mütterzentrum Salzgitter) stellvertretend für die RTL-Kinderhäuser mit dem Kinderschutzbund Braunschweig, der Musischen Akademie Braunschweig, dem Kinderschutzbund Gifhorn, dem Mehrgenerationenhaus Wolfsburg und der Tafel Wolfsburg)

United Kids Foundations Award (Kommunales Engagement): Sozialdezernentinnen Dr. Andrea Hanke (Braunschweig), Iris Bothe (Wolfsburg), Christa Frenzel (Salzgitter) und Fachbereichsleiter Kultur der Stadt/Landkreis Gifhorn Dr. Klaus Meister

United Kids Foundations Award (Leidenschaft): Greyson Weisheit

United Kids Foundations Award (Persönliches Engagement): Armin Kraft

United Kids Foundations Award (Herzblut): Mitarbeiter der Volksbank BraWo

United Kids Foundations Jubiläums-Award: Vorstand der Volksbank BraWo Stiftung (Steffen Krollmann, Claudia Block, Dr. Götz-Stefan Seiler und Thomas Fast)

United Kids Foundations Jubiläums-Award: Stiftungsrat der Volksbank BraWo Stiftung (Adalbert Wandt, Dr. Ulrich Kühnast, Elisabeth Pötsch, Prof. Carl Hahn, Jürgen Scheidt und Reinhard Jahn)

Bildergalerie

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006