Anzeige

Breakdance-Workshop im Jugendzentrum Mühle

17. Oktober 2015 von
Das Jugendzentrum Neustadtmühle lädt ein. Foto: Frank Vollmer
Anzeige

Braunschweig. Im Verlauf der nächsten Woche bietet das Kinder- und Jugendzentrum Mühle erneut eine Workshop-Reihe zum Thema Breakdance an.


Anzeige

Bekannte Tänzer leiten Workshops

Kompetenzzentrum. Foto: Frank Vollmer

Kompetenzzentrum. Foto: Frank Vollmer

Am kommenden Sonnabend, dem 24. Oktober 2015, steigt in der Volkswagenhalle einmal mehr das „Battle-of-the-Year“. Im Rahmen dessen veranstaltet das Jugendzentrum Mühle in der Vorwoche mehrere Workshops zum Thema Breakdance. Zwischen Montag, dem 19. Oktober und Freitag, dem 23. Oktober, präsentieren verschiedene Referenten den Kids neue Ding zu unterschiedlichen Themen, wie dem Rocking Workshop. Mit dabei sind unter anderem die legendären INCREDIBLE BREAKERS aus New York City oder MOVIE ONE aus Barcelona.

Die Teilnahme an jedem Workshop kostet fünf Euro. Die Anmeldung ist immer vor Ort. Vorkenntnisse sind notwenig. Am Freitagabend findet abschließend eine Warm-Up-Party in der Neustadtmühle statt. Hier finden unter anderem das internationale 2-vs-2-B-Girl-Battle und ein Funkstyle-Wettbewerb statt. Los geht es ab 20 Uhr, der Eintrittspreis beträgt neun Euro.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006