Anzeige

Das Quäntchen Glück hieß Christian Ebeling

18. Oktober 2015 von
Enge Partie in Jeddeloh: Kaan Öztürk hat wenig Raum. Foto: Heiner Bley

Anzeige

Jeddeloh/Braunschweig. Am Sonnabendnachmittag sorgte „Einzelkämpfer“ Christian Ebeling spät für den ersten Dreier seiner Freien Turner nach drei Spielen und verdarb den Ammerländern die Jubiläumsfeier zum 100. Oberligaspiel.


Anzeige

„Da, wenn er gebraucht wird“

Viele enge Zweikämpfe. Foto: Heiner Bley

Viele enge Zweikämpfe. Foto: Heiner Bley

„Das war heute ganz sicher keine Laufkundschaft“, atmet Marcus Danner kurz kurz. Der Trainer von Freie Turner und sein Team hatten dem SSV Jeddeloh soeben die erste Heimniederlage der Saison beigefügt. „Ein Unentschieden wäre auch nicht gerecht gewesen“, sagt Danner, der bei seiner Elf das sah was er vor dem Spiel und nach den jüngsten Niederlagen als Marschroute festgelegt hatte: Die Braun-Weißen standen kompakt und waren schwer zu bespielen. Nach vorne setzte man immer wieder gekonnte Akzente. Allein Pfosten und Latte waren im Weg. Der SSV dagegen brachte es auf eine Kopfballaktion nach einer Ecke durch Ansgar Schnabel. Die größte Möglichkeit vor der Pause vergab Christian Ebeling, der „als Einzelkämpfer die beiden Kanten in der Innenverteidigung gut beschäftigte“, wie Marcus Danner betont. Der Kopfball des 24-Jährigen nach einer guten Flanke ging jedoch ein Stück am Außenpfosten vorbei.

Mit fortlaufender Spielzeit schwanden immer mehr die klaren Möglichkeiten. Auf der Bank der Gäste hatte man sich schon mit dem Punktgewinn abgefunden – dann kam Christian Ebeling: Ein Ballgewinn über Engin Yüksek landete auf halbrechts bei ihm. Ebeling nahm den halbhohen Ball an und ließ in noch einem Tropfen, während er SSV-Keeper Dennis Ever ausguckte. Aus 15 Metern flog der Ball in die Maschen. „Der Rest war grenzenlosen Jubel“, freut sich Danner über den späten Siegtreffer und hebt hervor: „Für Christian freut es mich besonders. Er war da, als er gebraucht wurde. Aber war der Torschütze der einzige Unterschied an diesem 11. Spieltag? „Jeddeloh hat genauso gekämpft wie wir, sie haben genauso mit den Ellbogen gearbeitet wie wir, sie haben genauso gegrätscht wie wir. Der kleine Unterschied ist nur: Wir können besser Fußball spielen“, so Danner.

Zahlen & Fakten

SSV Jeddeloh II: Evers – Jannsen – Schaffer – Fredehorst – Oltmer – Minns – Harings – Samide – Wegener – Brennert – Schnabel Trainer: Olaf Blancke

Freie Turner: Keul – Blechner – Kaupert – Fricke – Bräunig – Riedel – Öztürk – Krüger – Schmidt – Behrens – Ebeling Trainer: Marcus Danner

Torfolge:
0:1 Christian Ebeling (83./VA Yüksek)

 

 

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006