Anzeige

Die Band „Kreuzweise“ gastiert in der Jugendkirche

23. August 2017
Starke Rocknummern und Balladen prägen die Auftritte von Kreuzweise. Foto: Veranstalter
Braunschweig. Am 26. August gastiert um 19 Uhr gastiert die Band "Kreuzweise" mit der Rockstory Rut in der Jugendkirche St. Matthäus, Herzogin-Elisabeth-Straße 80a.

Anzeige

Die Band „Kreuzweise“ aus Wassenberg hat nicht nur am Niederrhein einen Namen, sie hat ihre Programme bereits erfolgreich auf den Evangelischen Kirchentagen in Hamburg und Stuttgart sowie zuletzt 2016 auf dem Katholikentag in Leipzig aufgeführt. Mit „Rut – die RockStory“ kommt sie jetzt nach Braunschweig.

Starke Rocknummern und Balladen prägen die Auftritte von Kreuzweise. Die biblische Figur Rut liefert in ihrem Programm Rahmenerzählung: Es geht um Fremdsein und Heimat, Dazugehören und Außen-vor-sein, um Armut und Gerechtigkeit – und ganz nebenbei um eine große Liebesgeschichte. Ein Drama, das Stoff genug für ein Musical bietet. Doch Kreuzweise schauspielert nicht, die Band macht Musik. In drei Hauptrollen und zwei Nebenrollen, mit unterschiedlichen Stimmen und im Wechsel mit der Erzählung entsteht so „Rut – die RockStory“.

Die acht Musiker der Band Kreuzweise können das Publikum sofort in ihren Bann ziehen. Zwei rockige Opener, gefolgt von einer ersten gefühlvollen Ballade zeigen die Richtung für einen intensiven Abend an. Sängerin Jutta Graab-Ehlig überzeugt als Rock-Röhre mit viel Temperament in der Rolle der Naomi, Silke Kuhn brilliert bei ausdrucksstarken Balladen als Rut, und dass Thorsten Odenthal in der Rolle des Boas viele Jahre Live-Erfahrung als Frontmann einer Coverband mitbringt, kann niemandem verborgen bleiben.

Die Band Kreuzweise ist seit sieben Jahren zusammen: Stefan Bimmermann (Keyboards), Harry Busch (Drums), Markus Feiter (Gitarre), Titus Reinmuth (Bass) und Carmen Mevissen (Saxophon) spielen druckvoll, routiniert und mit unglaublicher Spielfreude. Thorsten Odenthal (Musik) und Titus Reinmuth (Text) haben sämtliche Songs der Band komponiert und verleihen der Rockstory so ihre eigene Handschrift.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006