Anzeige

DOKfilm im Roten Saal: „Robert Doisneau – Das Auge von Paris“

9. November 2017
Die Veranstaltung findet im Roten Saal, am Schlossplatz statt. Foto: Archiv
Braunschweig. Das städtische Kulturinstitut zeigt in der Reihe „DOKfilm im Roten Saal“ am Donnerstag, 7. Dezember, um 19.30 Uhr, den Film „Robert Doisneau – Das Auge von Paris“ im Roten Saal im Schloss, Schlossplatz 1. Darüber informiert die Stadt Braunschweig in ihrer Pressemitteilung.

Anzeige

Das Bild eines küssenden Paares in Paris ist eine der berühmtesten Fotografien überhaupt. Fotografiert hat es Robert Doisneau (1912-1994). Seine Enkelin, die Filmemacherin Clémentine Deroudille, erzählt in ihrem Film, wie Doisneau zu einem Superstar der Fotografie wurde und gibt dank ihrer familiären Nähe eine Fülle an Einblicken in Persönlichkeit, Lebensweg und Werk Doisneaus. Seinem Werk entsprechend aber ist der Film nicht nur ein Porträt Doisneaus, sondern zugleich ein Film über seine wichtigsten Sujets: Paris und seine Menschen. Eine telefonische Kartenbestellung im Kulturinstitut unter 470-4848 oder online an www.braunschweig.de/dok wird empfohlen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006