Anzeige

Ehrung für kleine Geste des Fair Play im Nachwuchs

14. Oktober 2015 von
Urkunde für Fair Play (v.l.): Gunther Stier, Dennis Hummelmeier, Thomas Klöppelt, Gian Luca Renner, Fynn Meyer, Lorenz Löser, Olaf Barnbeck. Foto: Frank Vollmer

Anzeige

Braunschweig. Die B-Junioren von Freie Turner wurden am Mittwochabend mit der DFB Fair Play-Urkunde ausgezeichnet. Ihre kleine Geste war für den Kreisvorsitzenden Thomas Klöppelt „Herzensangelegenheit“.


Anzeige

„Für uns ist das selbstverständlich“

Thomas Klöppelt übergab nicht nur eine Urkunde. Foto: Frank Vollmer

Thomas Klöppelt übergab nicht nur eine Urkunde. Foto: Frank Vollmer

100 Tag ein Amt: Thomas Klöppelt nahm das zum Anlass, eine besondere Ehrung im Nachwuchsbereich vorzunehmen: Der Vorsitzende des NFV Kreis Braunschweig besuchte am Mittwochabend die B-Junioren der Freien Turnerschaft, um sie persönlich für eine Geste des Fair Play zu belohnen. Die damaligen 2.B-Junioren der Kicker aus dem Prinzenpark spielten um den Aufstieg mit, als die Mannschaft der JSG Triangel/Platendorf verletzungsbedingt um eine Spielabsage bat. Die Elf des Trainerduos Dennis Hummelmeier und Simon Jagsch hätte ganz einfach die Punkte am grünen Tisch einheimsen können, verzichtete jedoch darauf und holte die Partie später nach. Als diese Geste des Fair Play dem Staffelleiter Mario Tietze auffiel, gab er es an den Verband weiter.

Thomas Klöppelt formulierte dem Rahmen der Ehrung passend: „In kleinen Dingen muss man groß sein.“ Die Auszeichnung der Junioren sei deswegen auch eine Herzensangelegenheit für den 49-Jährigen, der die Fair Play-Urkunde des DFB und zwei Spielbälle an die Junioren übergab. Fußballabteilungsleiter Olaf Barnbeck zeigte sich hocherfreut über das vorbildliche Verhalten der eigenen Jugendlichen: “Es ist nicht selbstverständlich, sagt er und regte zur Nachahmung an. Trainer Dennis Hummelmeier widersprach dem: „Für uns ist das Selbstverständlich. Wir waren fast verwundert, dass diese Aktion so große Wellen geschlagen hat.“ In dieser Saison sorgen die U17-Kicker auch sportlich wieder für Furore und spielen in der Landesliga oben mit.

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006