Anzeige

Einbrecher durchwühlten Wohnung

17. Februar 2017
Symbolfoto: Robert Braumann
Anzeige
Braunschweig. Dass nicht nur die unteren Etagen in Mehrfamilienhäusern gefährdet sind, zeigt ein Einbruch am Donnerstag im Petritorwall. Zwischen 8.30 und 14.45 Uhr brach ein noch unbekannter Täter die abgeschlossene Eingangstür zu einer Wohnung im zweiten Obergeschoss auf.

Anzeige

Während die Bewohner des Hauses bereits auf der Arbeit waren, wurden Räume und Behältnisse durchwühlt. Was entwendet wurde, konnte abschließend noch nicht festgestellt werden. Die Polizei rät, nicht nur Häuser, sondern auch Wohnungstüren zusätzlich zu sichern, da die vorhandenen Schlösser meist unzureichend sind. Kostenlose Beratungstermine gibt es bei der Polizeilichen Beratungsstelle unter der Telefonnummer 0531/476 2005.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006