Anzeige

Einbruchsversuch in den frühen Abendstunden

11. Oktober 2017
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Zwischen 18.35 und 19.10 Uhr versuchte ein Einbrecher am Dienstag gewaltsam in ein Mehrfamilienhaus in der Adolfstraße einzudringen, was ihm trotz massiver Hebelversuche nicht gelang. Das berichtet die Polizei Braunschweig in ihrer Pressemitteilung.

Anzeige

Eine Bewohnerin, die für eine halbe Stunde abwesend war, hatte zunächst Beschädigungen an der Haustür festgestellt. Dann stellte sich heraus, dass der Täter über eine rückwärtig gelegene Wendeltreppe auf den Balkon im ersten Stock gelangte. Trotz etwa 50 Hebelansätzen an einem Fenster und weiteren Versuchen an einer Balkontür konnte der Einbrecher diese nicht öffnen und verschwand. Kostenlose Beratung zum Einbruchschutz gibt die Polizei, Tel. 0531/476 2005.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006