Anzeige

Eiszauber auf dem Kohlmarkt

20. November 2015 von
Die Eisbahn im vergangenen Jahr. Foto: Robert Braumann/Archiv

Braunschweig. Lust auf eine kleine Auszeit während dem Weihnachtsshopping in der nächsten Woche? Dann schauen Sie doch einmal au dem Kohlmarkt vorbei. Eine Eisbahn erwartet die Besucher ab dem 25. November in weihnachtlicher Kulisse.


Anzeige

Die Eisbahn am Braunschweiger Kohlmarkt hat in diesem Winter vom 25. November bis zum 6. Januar für die Besucher geöffnet. Sowohl Schlittschuhlaufen als auch Eisstockschießen sollen in diesem Jahr 15.000 Besucher auf die 525 Quadratmeter große Eisfläche locken. Pagodenzelte zwischen Tannenbäumen laden zum Verweilen ein, Lichtilluminationen und Feuerkörbe sorgen für eine stimmungsvolle Kulisse und weihnachtliche Klänge sowie Popmusik querbeet für eine heitere Stimmung. Das gastronomische Angebot reicht von Bratwurst, Burger, Hot-Dogs und Suppen bis hin zu Waffeln und Süßigkeiten und bietet damit in diesem Jahr eine noch größere Vielfalt. Gemeinschaftliches Stockbrotbacken gehört zudem zum Unterhaltungsprogramm.

Am 6. Dezember wird ein besonderer Gast an der Eisfläche erwartet. Der Nikolaus wird am Nachmittag 400 Geschenke an die Kinder verteilen. Die Preise samt Vergünstigungen für Schulklassen bleiben unverändert. Eisstockschießen wird Gruppen in Form attraktiver Pakete mit Verpflegung angeboten. Schlittschuhe können vor Ort gegen eine Gebühr geliehen werden. Umfassende Informationen zu dem diesjährigen Eiszauber wie Öffnungs- und Laufzeiten, Preise und Angebote entnehmen Sie bitte der offiziellen Homepage unter: www.eiszauber-braunschweig.de.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006