Anzeige

Eltern übten Erste Hilfe am Kind

16. März 2017
ltern und Erzieher der Johanniter-Kindertagesstätten "Die kleinen Murmeltiere" und "Fredolino" trainierten Erste Hilfe am Kind. Foto: Johanniter
Anzeige
Braunschweig. In der Johanniter-Kita "Die kleinen Murmeltiere" auf dem Gelände der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt drehte sich alles um die Erste Hilfe am Kind. Eltern und Erzieher der Johanniter-Kindertagesstätten trainierten lebensrettende Sofortmaßnahmen.

Anzeige

Zu einem ganztägigen Lehrgang rund um die typischen Notfälle im Säuglings- und Kindesalter, deren Prävention und Hilfsmaßnahmen lud die Leiterin der Kita, Silke Prieske, nicht nur die Eltern und Mitarbeiter, sondern auch etliche Kita-Kollegen aus Salzgitter ein. Insgesamt 19 Teilnehmer übten an diesem Tag die Erste Hilfe am Kind.

Unter der fachlichen Anleitung von Johanniter-Ausbilder Ingo Heindorf wurden viele Notfallsituationen durchgespielt, die die Eltern und Erzieher auf einen Ernstfall bestens vorbereiten sollten. Besonders eifrig wurden die stabile Seitenlage und die Wiederbelebungsmaßnahmen trainiert. Auch eine praktische Übung mit einem Defibrillator war ein wichtiger Teil des Lehrgangs, dadurch wurde allen Teilnehmern die Angst vor diesem Gerät genommen. In den Pausen konnten sich die Erste-Hilfe-Schüler an einem extra dafür vorbereiteten Buffet mit Nudelsalat, Würstchen und Kuchen stärken und untereinander austauschen.

Weiterer Kurs geplant

„Der Erste-Hilfe-Lehrgang war ein voller Erfolg. Der Kurs war praktisch angelegt mit ausreichend Zeit für Fragen. Er war dadurch kurzweilig und hat allen Teilnehmern viel Freude gemacht“, betont Silke Prieske. „Sollte jemals in der Kita ein Notfall passieren, sind wir in unserem Handeln noch sicherer und können schnell und richtig Erste Hilfe leisten“. Die Kita-Leiterin plant bereits einen Folgekurs und hofft, dass noch mehr Eltern daran teilnehmen könnten, denn „man kann schnell in die Situation eines Ersthelfers kommen, sei es auf dem Spielplatz, beim Kindergeburtstag oder Zuhause“.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006