Anzeige

Emsviertel verdreckt zunehmend – SPD hakt nach

19. April 2017 von
SPD fordert die Eindämmung der Verschmutzung in der Weststadt durch Hundekot und Müll. Symbolfoto: Max Förster
Braunschweig. Am kommenden Mittwoch will die SPD-Fraktion im Stadtbezirksrat Weststadt bei der entsprechenden Sitzung eine Anfrage einbringen, die sich mit der massiven Verunreinigung des Emsviertels durch Hundekot und anderen Müll befassen wird.

Anzeige

Mit ihrer Anfrage möchte die SPD-Fraktion herausfinden, ob die Verwaltung die Problematik der genannten Verschmutzung kenne. Zudem stelle sich die Frage, was bislang unternommen wurde seitens der Behörden, um herauszufinden, wie stark die Weststadt – speziell das Emsviertel – wirklich durch Hundekot, Müll und dergleichen verunreinigt sei. Auch müsse geklärt werden, was in den vergangenen zwei Jahren gegen „Müll-Sünder“ unternommen wurde. Denn viele Mitbürger – so die SPD – verlangten nach konkreten Maßnahmen, um die zunehmende Vermüllung der Weststadt, aber auch in anderen Vierteln, einzudämmen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006