Anzeige

Erfurtplatz: Noch in diesem Jahr barrierefreier Zugang geplant

7. Dezember 2017 von
Der Erfurtplatz soll einen barrierefreien Zugang über eine Rampe bekommen. Foto: Archiv/Alexander Dontscheff
Braunschweig. Sofern es die Witterung zulässt, soll noch in diesem Jahr eine Rampe gebaut werden, die den barrierefreien Zugang zum Erfurtplatz ermöglicht. Das teilte die Verwaltung dem Stadtbezirksrat Heidberg-Melverode in seiner Sitzung am Mittwoch mit.

Anzeige

Die Verwaltung hatte bereits in der Sitzung des Stadtbezirksrates am 23. August dieses Jahres die Planung zur Errichtung einer Rampe für einen barrierefreien Zugang zum Erfurtplatz in Höhe des Podestes am ehemaligen Kiosk vorgestellt. Diesen lang gehegten Wunsch hatte der Stadtbezirksrat wohlwollend zur Kenntnis genommen und beantragt, den Bau so schnell wie möglich umzusetzen. Dies soll nun geschehen.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006