Anzeige

Erster ökumenischer Pilgertag in Braunschweig

1. Juni 2017
Ziel der Pilgerreise ist das Kloster Riddagshausen. Foto: Peter Sierigk
Braunschweig. Erstmals in Braunschweig laden die evangelisch-lutherische und katholische Kirche am Pfingstmontag, 5. Juni, gemeinsam zu einem großen ökumenischen Sternpilgern mit „leichtem Gepäck“ ein. Von sechs Ausgangspunkten in der Stadt führen geleitete Pilgerwege zum Kloster Riddagshausen. Oder man begibt sich auf den ganz eigenen Weg – allein oder mit anderen Pilgern.

Anzeige

Der katholische Bischof Norbert Trelle und der evangelische Landesbischof Dr. Christoph Meyns treffen sich um 13.50 Uhr an der Bugenhagenkirche (An der Bugenhagenkirche 2, 38104 Braunschweig) und wollen dann gemeinsam mit einer Pilgergruppe, die unter anderem von der der katholischen Gemeinde St. Marien in Querum kommt, weiter zum Ziel nach Riddagshausen pilgern. In Riddagshausen angekommen steht um 15 Uhr ein ökumenischer Pilgergottesdienst mit anschließender Begegnung im Klostergarten auf dem Programm. Auf dem Klostergelände wird ein Pilgereintopf vor und auch nach dem Gottesdienst für alle Pilgerinnen und Pilger ausgeteilt. Für Getränke ist gesorgt. Ein Busshuttle bringt die Pilger in die Innenstadt, zum Rathaus und zum Hauptbahnhof zurück. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pilgern ist eine jahrtausendalte Tradition, die sich in vielen Religionen findet. Menschen von heute entdecken es für sich neu – als eine Auszeit vom Alltag – als Weg, neue Erfahrungen zu sammeln. Es ist eine Möglichkeit, Unbekanntem zu begegnen. Pilgern bedeutet ebenso, sich vom Ballast des Alltags zu befreien – auch innerlich. Doch egal wie schwer oder leicht das Gepäck ist, viele Pilger erkennen: „Gott geht meine Wege mit!“ Eigens für den Pilgertag haben die Kirchenmusiker Bernhard Schneider und Gerd-Peter Münden in einem ökumenischen Projekt das Pilgerlied „Segne unsere Füße“ komponiert, der Text stammt von Eugen Eckert.

Dieses Fest ist ein ökumenischer Beitrag des Bistums Hildesheim und der Landeskirche Braunschweig zum Jahr der Reformation. Unterstützt wird der Pilgertag von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, der Richard Borek Stiftung und der Braunschweiger Verkehrs-GmbH.

Startorte und Startzeitpunkte:

Veltheim

10 Uhr:

Pilgerherberge Veltheim, Wasserweg 2b, 38173 Veltheim/Ohe

Braunschweig

12 Uhr:

LAB Kralenriede (Landesaufnahmebehörde), Boeselagerstr. 4

Eintracht-Stadion, Hamburger Str. 210

Jolly Joker, Broitzemer Str. 220

Welfenplatz (Edeka-Kundenparkplatz)

12.30 Uhr:

Schlossplatz (Reiterdenkmal)

Weitere Informationen finden Sie unter www.leichtes-gepaeck.eu

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006