Anzeige

Fahrpläne an Weihnachten und zum Jahreswechsel

23. Dezember 2015
Symbolfoto: Braunschweiger Verkehrs-GmbH

Anzeige

Braunschweig. Nachtverkehr auch am „Weihnachtswochenende“: An Heiligabend, Silvester und in der Neujahrsnacht gelten für Busse und Bahnen der Verkehrs-GmbH Sonderfahrpläne.


Anzeige

Heiligabend: An Heiligabend, 24. Dezember 2015, fahren die Busse und Trams der Verkehrs-AG bis ca. 15.30 Uhr nach dem Samstagfahrplan. Von 16.00 Uhr bis 00.00 Uhr gilt ein 60-Minuten-Takt auf allen wichtigen Bus- und Tram-Linien mit Anschluss am Rathaus immer zur vollen Stunde. Die Tram-Linien 2 und 4 fahren nach 16.00 Uhr nicht mehr. Die Bus-Linie 416 fährt dann durch das Siegfriedviertel, die Tram-Linie M1 mit allen Fahrten über den Heidberg. Die Linie 420 fährt nur zwischen Braunschweig Hauptbahnhof und Wolfenbüttel, Fahrgäste ab/bis Braunschweig Rathaus nutzen bitte die Straßenbahnlinie M1 bis Hauptbahnhof und steigen dort in die Linie 420 um. Am 25. und 26. Dezember 2015 gilt jeweils der Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

Nachtverkehr: In der Nächten vom Freitag, 25. auf 26.12. und Sonnabend 26. auf 27. 12. fahren Busse und Trams mit Anschluss am Rathaus auch im Nachtverkehr.

Silvester: Am 31. Dezember 2015 gilt bis ca. 15.30 Uhr der Samstagfahrplan, danach fahren Busse und Trams im 30-Minuten-Takt. Von ca. 23.00 Uhr (letzter Anschluss am Rathaus) bis ca. 1.00 Uhr ruht der Bus- und Tramverkehr auf allen Linien. Von 1.00 Uhr bis 4.00 Uhr fahren Busse und Trams alle 30 Minuten mit Anschluss am Rathaus zur vollen und zur halben Stunde. Ab ca. 5.00 Uhr gilt der Fahrplan für Sonn- und Feiertage. In der Nacht von Sonnabend, 2. auf 3. Januar fahren Busse und Bahnen im Nachtverkehr. Alle Fahrzeiten sind in die Elektronische Fahrplanauskunft EFA eingepflegt.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006