Anzeige

Fahrradfahrer übersieht rote Ampel

13. Januar 2016 von
Symbolfoto: Sina Rühland

Anzeige

Braunschweig. Einen verletzten Fahrradfahrer und Schaden von über 4.000 Euro forderte am Abend ein Unfall an der Einmündung Kurt-Schumacher-Straße, Ottmerstraße. Der 56-jährige Fahrradfahrer hatte das Rotlicht einer von zwei für ihn geltenden Ampeln an der Einmündung übersehen und war mit dem Wagen einer 20-jährigen Autofahrerin zusammengestoßen, die ihrerseits bei „Grün“ in die Ottmerstraße abbiegen wollte.


Anzeige

Durch den Zusammenstoß wurde der Fahrradfahrer noch gegen ein weiteres Auto geschleudert, dessen Fahrer an der Einmündung wartete. Der 56-Jährige kam mit leichteren Verletzungen davon.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006