Anzeige

Fahrradversteigerung: Vorbesichtigung am Dienstag

8. März 2017
Symbolfoto: Alexander Panknin
Anzeige

Braunschweig. Etwa 200 Damen-, Herren- und Kinderfahrräder, die als Fundsache dem Fundbüro übergeben wurden und deren gesetzliche Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, werden am 18. März ab 9 Uhr gegen Höchstgebot versteigert. Bereits am Dienstag findet eine Vorbesichtigung statt.

Anzeige

Die Versteigerung findet im Fahrradlager des Fachbereichs Bürgerservice, Öffentliche Sicherheit, Richard-Wagner-Straße 1, statt. Die Bezahlung muss sofort in bar erfolgen.

Eine Gewährleistung für den Wert sowie mögliche Mängel der versteigerten Gegenstände wird nicht übernommen. Die Fahrräder können am Dienstag, 14. März, in der Zeit von 14 Uhr bis 16 Uhr sowie am Sonnabend 18. März, vor Versteigerungsbeginn, in der Zeit von 8 Uhr bis 8.45 Uhr besichtigt werden.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006