Anzeige

Falscher Polizist bestiehlt Rentnerin

5. Februar 2018
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Eine größere Summe Bargeld und einen Schmuckkoffer mit Ketten, Armbändern und Ringen entwendete laut Polizeibericht ein Mann einer 88-Jährigen in der Rheingoldstraße.

Anzeige

Die Rentnerin war am vergangenen Freitag gegen 10.45 Uhr vor ihrer Haustür von einem Unbekannten abgefangen worden. Der Mann gab sich als Polizist aus und behauptete, dass in ihre Wohnung eingebrochen wurde. Obwohl die Seniorin ihn laut Polizeiangaben nicht einlassen wollte, drängte sich der etwa 40-Jährige mit in die Wohnung und ließ sich Wertsachen zeigen. Mit der Aufforderung, sich Notizen zu machen, lenkte der Fremde die Bewohnerin ab und verschwand schließlich mit dem Hinweis, Formulare holen zu wollen. Gleich darauf wurde der Diebstahl der Wertsachen bemerkt.

Der Täter wird als etwa 1,75 Meter groß, mit dunklen kurzen Haaren, dunkel gekleidet, gepflegt und akzentfrei deutsch sprechend beschrieben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0531/476 2516 entgegen.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006