Anzeige

Fast 5 Promille! Wieder hilflose Volltrunkene aufgegriffen

13. September 2017
Symbolfoto: Marc Angerstein
Braunschweig. Nachdem die Polizei bereits gestern von drei stark alkoholisierten Personen berichtet hat, die am Montag hilflos aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht wurden, gab es am Dienstag erneut solche Fälle. Der traurige Spitzenreiter wies dabei einen Promillewert von 4,92 auf.

Anzeige

Mit starken Unterkühlungen wurde ein 42-Jähriger am Dienstagnachmittag vor der Stadtbibliothek vorgefunden und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Atemalkoholtest hatte zudem 4,92 Promille ergeben.

Auf der Tuckermannstraße lag eine 49-Jährige mit 2,4 Promille mittags auf einer Bank und wusste weder ihren Namen noch ihre Adresse. Kurz darauf meldete sich ein Taxifahrer bei der Polizei, dessen Fahrgast nach dem Einkaufen nach Hause wollte, aber auch die Wohnung nicht mehr fand. Die 49-Jährige hatte 3,96 Promille. Auch die beiden Frauen kamen ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch:

Bis zu 4,23 Promille: Drei Volltrunkene ins Klinikum gebracht

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006