Anzeige

Fell und Innereien illegal entsorgt

7. Februar 2018
Symbolfoto: Anke Donner
Braunschweig. Eine unangenehme Entdeckung machten Spaziergänger in der Nähe des Ellernbruchsees am Dienstag Abend, berichtet die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Unbekannte hatten demnach an einem Bach, der vom Ellernbruchsees in Richtung Stiddien führt, mehrere Felle sowie Innereien von offenbar geschlachteten Tieren abgelegt.

Anzeige

Einige davon waren aus dem Müllsack bereits in das Wasser gelangt. Die Feuerwehr und die Stadt Braunschweig kümmerten sich um den Abtransport der illegal abgelegten Überreste der Tiere. Die Polizei ermittelt wegen des unerlaubten Umgangs mit Abfällen sowie der Gewässerverunreinigung.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006