Anzeige

Anzeige
Anzeige

15. Januar 2015
Feuerbestattungen Braunschweiger Land GmbH hat Krematorium übernommen

Die GmbH Feuerbestattungen Braunschweiger Land hat am 5. Januar das Krematorium übernommen. Foto: Sina Rühland
Anzeige

Braunschweig. Die Stadt Braunschweig hat das Krematorium an der Helmstedter Straße am 5. Januar 2015 einem privaten Betreiber, der neu gegründeten „Feuerbestattungen Braunschweiger Land GmbH“ übergeben. Der Rat hatte im November der Bietergemeinschaft den Zuschlag zur Übernahme des Krematoriums erteilt. Im Dezember wurde ein entsprechender Erbbaurechtsvertrag für zunächst 25 Jahre unterzeichnet. Nach der Instandsetzung eines Ofens durch die Feuerbestattungen Braunschweiger Land GmbH wurde der Betrieb am 7. Januar 2015 aufgenommen.


Anzeige

„Wir freuen uns über den Vertragsabschluss und gehen davon aus, dass der Betrieb des Krematoriums damit langfristig gewährleistet ist“, kommentiert der zuständige Finanzdezernent Christian Geiger. Nicht zuletzt um weite Transportwege zu vermeiden, sei es sinnvoll und notwendig gewesen, den Bestand eines Krematoriums im Oberzentrum Braunschweig in privater Verantwortung zu sichern.

Heinz Mündelein, der Betriebsleiter der Feuerbestattungen Braunschweiger Land GmbH, zeigt sich erfreut über den Vertragsabschluss. „Für uns ist die Übernahme des Krematoriums Chance und Verpflichtung, Braunschweig und der Region ein modernes Krematorium zu wettbewerbsfähigen Konditionen zu erhalten“ sagte er. Mündelein kündigte zugleich umfangreiche Investitionen an. So soll noch in diesem Jahr eine Ofenlinie komplett erneuert sowie eine weitere defekte Ofenlinie ertüchtigt werden, um die erforderliche Kapazität des Krematoriums zu gewährleisten.


Zurück zur Titelseite Artikel drucken

Anzeige