Anzeige

Feuerwehrmann – Kindheitstraum oder geiler Beruf?

19. Mai 2014 von
Ausbildung, die Spaß macht... Fotos: Thorsten Raedlein

Anzeige

Braunschweig. Die Berufsfeuerwehr der Stadt bildet derzeit eigene Feuerwehrleute, aber auch Brandmeister-Anwärter anderer Wehren aus. So wurden heute auf dem Harz- und Heide-Parkplatz auch Männer aus Hameln, Osnabrück und Magdeburg mit Feuerwehrgerätschaften vertraut gemacht.


Anzeige

Die Grünflächen wird es gefreut haben, denn es floss viel Wasser. Rund zehn Feuerwehrleute wurden heute an Pumpe und Wasserwerfer zu Maschinisten ausgebildet. „In insgesamt 18 Monaten Ausbildungszeit gehört diese Ausbildung neben der Funk-, Erste-Hilfe- und der Atemgeräte-Träger-Ausbildung zu wichtigsten Lehrinhalten“, erklärt Ausbilder Detlef Krügel. Seit 1. April läuft die Ausbildung in unserer Löwenstadt schon. Auf die Frage unserer Online-Zeitung, warum sich die jungen Männer zu Feuerwehrleuten ausbilden lassen, waren sich alle Beteiligten einig: „Wir erfüllen uns einen Kindheitstraum – das ist ein geiler Beruf.“

Anzeige
Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 362 597 03
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006