Anzeige

Film zeigt Pläne für LilienthalQuartier am Forschungsflughafen

12. Oktober 2017
Illustration: Cube Visualisierungen
Braunschweig. Sie waren eines der Highlights des Braunschweiger Messeauftritts auf der Expo Real in München: Die Pläne zur Weiterentwicklung des Braunschweiger Forschungsflughafens. Die Volksbank BraWo und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Braunschweig Zukunft zeigten gemeinsam, wie sich das Gebiet rund um das jüngst eröffnete Lilienthalhaus in den kommenden Jahren zum „LilienthalQuartier“ weiterentwickeln soll.

Anzeige

Neben einem Parkhaus sollen dort unter anderem drei weitere Lilienthalhäuser entstehen. So soll der Forschungsflughafen als bedeutendes Zentrum der europäischen Mobilitätsforschung nachhaltig gestärkt und ausgebaut werden.

Wie die Zukunftspläne für den Braunschweiger Forschungsflughafen aussehen, zeigt ein etwa fünfminütiges Video, das die Partner auf der Expo Real erstmals präsentierten. Der Film ist im Internet unter www.braunschweig.de/forschungsflughafen abrufbar.

Zur Expo Real

Die Stadt Braunschweig ist seit 2007 auf Europas größter Immobilienmesse, der Expo Real in München, vertreten und präsentiert sich dort seit acht Jahren auf dem Stand der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg gemeinsam mit anderen Gebietskörperschaften. In diesem Jahr nutzten 17 Partnerunternehmen aus Braunschweig die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit auf dem Gemeinschaftsstand zu präsentieren.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006