Anzeige

Firma Ludewig spendet 2.000 Euro an die Kinderkrebsstation

7. Dezember 2017
Den Scheck in Höhe von 2.000 Euro überreichten Geschäftsführer Henning Ludewig und die Assistentin der Geschäftsführung Christine Böhme an Chefarzt Prof. Dr. Hans Georg Koch. Foto: Klinikum/Jörg Scheibe
Braunschweig. Auch in diesem Jahr spendet der Lebensmittelgroßhandel Ludewig aus Lengede 2.000 Euro an die Kinderkrebsstation der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Braunschweig. Darüber berichtet das Klinikum in einer Pressemitteilung.

Anzeige

Ursprünglich erhielten traditionell zur Adventszeit Geschäftspartner und Kunden, der Firma Ludewig, Weihnachtsgeschenke. Seit letztem Jahr änderte die Geschäftsführung die Tradition und spendete dafür eine gleichwertige Summe an die Kinderkrebsstation.

„Im letzten Jahr war unsere Spende an die Kinderklinik noch eine Idee gewesen, dieses Jahr handeln wir aus tiefster Überzeugung. Die positive Resonanz unserer Geschäftspartner und Kunden bestärkt uns noch mehr in unserem Handeln“, erklärt Geschäftsführer Henning Ludewig. „Unser gemeinsames Gespräch mit Prof. Koch im vergangenen Jahr hat uns sehr bewegt, für uns ist ganz klar, dass wir Kindern und deren Angehörigen, welche sich in einer solchen schwierigen Situation befinden, mit der Spende unterstützen möchten.“, ergänzt Christine Böhme, Assistentin der Geschäftsführung.

Chefarzt Prof. Dr. Koch bedankt sich herzlich bei den Spendern: “Es freut mich sehr, wenn Spenderinnen und Spender weiterhin an uns denken. Mit der beträchtlichen Summe können wir neben der notwendigen medizinischen Behandlung, den kleinen Patientinnen und Patienten als auch deren Angehörigen zusätzlich einen schönen Aufenthalt ermöglichen.“

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006