Anzeige

Forschungshubschrauber kreist über Braunschweig und Umland

13. Juli 2017
Ein Forschungshubschrauber des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt wird in den nächsten Tagen über dem Raum Braunschweig kreisen. Foto: DLR
Braunschweig. Die Einrichtung Flugexperimente und das Institut für Verkehrssystemtechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) werden vom 13. Juli bis zum 20. Juli 2017 Messflüge über Braunschweig und Umgebung durchführen.

Anzeige

Der DLR-Forschungshubschrauber Bo 105 wird dazu im Rahmen des Projektes VABENE mit einem angebauten Kamerasystem einem Fahrzeug des DLR-Instituts für Verkehrssystemtechnik bei seiner Route durch Braunschweig und Umgebung folgen. Dabei zeichnet er das Auto auf dessen Fahrt auf. Die Flüge finden ausschließlich tagsüber und in einer entsprechenden Sicherheitshöhe statt.

Anzeige

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 05331 / 88 27-21
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006