Anzeige

Freiwilligenagentur will eigenständiges Redaktionsteam aufbauen

16. Januar 2016 von

Anzeige

Braunschweig/Wolfenbüttel. Seit 5. Dezember ist die Online-Plattform „International Marketplace“ in Betrieb. Jetzt, einen Monat später, wolle man bereits ein selbstständiges Redaktionsteam aus ehrenamtlichen Übersetzern und redaktionellen Mitarbeitern aufbauen. Hierzu findet am Mittwoch, 27. Januar, um 16 Uhr eine Informationsveranstaltung im Projektbüro der Freiwilligenagentur in der Harzstraße 23 statt.


Anzeige

Seit Start des Online-Marktes für Flüchtlinge kommen die unterschiedlichsten Institutionen und Vereine auf die Freiwilligenagentur zu und wollen ihre Angebote von Kultur und Religion, über Sport und Freizeit, bis hin zu Sprache und Religion online stellen, erklärte Besnik Salihi, der sich derzeit in einer Ausbildung zum Bürokaufmann befindet und mit Hilfe einiger Ehrenamtlicher die Online-Seite verwaltet. Insgesamt 21.474 Besucher hätten den Weg zu diesem Online-Marktplatz bereits gefunden, das ergebe eine Anzahl von etwa 700 Zugriffen pro Tag, so Besnik Salihi. „Wir haben bisher gutes Feedback für den International Marketplace bekommen und sogar Ergänzungen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge von den Flüchtlingen selbst erhalten“, erklärte Besnik Salihi. So konnte die Seite bereits um die türkische Sprache erweitert werden, bald sollen dann auch Angebote, beziehungsweise Beiträge in russischer Sprache folgen. Mit Wolfsburg konnte zudem ein weiterer Standort mit ins Boot geholt werden, freut sich Besnik Salihi. In dem nachfolgenden Video gibt Besnik Salihi einen kleinen Überblick:

„Jede Sprache ist für uns eine Bereicherung“

„Die inhaltliche Füllungsphase ist beendet, der nächste Schritt wird es sein, auf die Einrichtungen zuzugehen.“ Besnik Salihi entwerfe zurzeit Flyer und Plakate, die Auskunft über einzelne Angebote geben und in den Flüchtlingseinrichtungen und später auch auf die Stadt verteilt, ausgehängt werden sollen. Diese beinhalten zum einen deutsche Infos und zum anderen QR-Codes die auf die Seite in der entsprechenden Landessprache führen.

Ehrenamtliche Helfer gesucht

Um der Arbeit Herr zu werden, sucht die Freiwilligenagentur nun weitere Unterstützung und hat vor, ein selbstständiges Redaktionsteam aus Übersetzern und redaktionellen Mitarbeitern zusammenzustellen. Erste Mitarbeiter habe die Agentur schon gefunden. Mit Hilfe einer Informationsveranstaltung am 27. Januar möchte man die Aufgabenbereiche nun erläutern und für Interessierte schmackhaft machen.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30 Naturheilpraxen Sabine Linek: 05371 - 1 88 30
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006