Anzeige

Gefahr durch ALBA-Container?

10. Januar 2016 von
Wer den Parkplatz eines Supermarktes auf dem Bienroder Weg verlassen will, der muss ganz genau hinschauen. Foto: Robert Braumann

Anzeige

Braunschweig. Wer den Parkplatz eines Supermarktes auf dem Bienroder Weg verlassen will, der muss ganz genau hinschauen. Durch den Zaun und den Papiercontainer ist eine Einsicht der Straße schwer möglich. Dabei war schon vor geraumer Zeit angedacht worden etwas an der Lage zu ändern. 


Anzeige

Gerald Gaus, Pressestelle ALBA GmbH , kennt die Problematik an dieser Stelle, bemerkt aber, dass ALBA nicht alleine für das Aufstellen der Container verantwortlich sei. Meist handele es sich um Plätze im öffentlichen Verkehrsraum, deshalb sei auch immer die Verwaltung beteiligt. Die Abteilung Tiefbau und Verkehr, müsse auch immer die Sicherheit der Standorte mit überprüfen. Im diesem speziellen Fall, handele es sich dazu um ein Privatgrundstück, so käme eine weitere Partei hinzu. Schon vor einiger Zeit hätte man bei einem Ortstermin die Lage erläutert und sei übereingekommen, dass etwas passieren solle. Durch den Umbau des Einkaufszentrums sei alles vor Ort größer geworden und die Ausfahrt deshalb schwieriger einsehbar. Der Parkplatzbesitzer habe damals in Aussicht gestellt, dass man die Container nach hinten versetzen könne und die Zufahrt verbreitert würde. Dies sei bisher nicht geschehen, deshalb werde man die Sache nun erneut angehen und eine Lösung herbe0 führen. „Wir sind da jetzt dran und werden etwas tun“, so Gaus.

Medienpartner
Anzeigen
Kontakt zur Redaktion
Sie erreichen unsere Redaktion 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche per
E-Mail: braunschweig@regionalheute.de
und montags bis freitags von 9 Uhr bis 17.30 Uhr per
Telefon 0531 / 609 456 92
Anzeigen
Telefonnummern
Apotheken-Notdienst: 22 8 33
Ärztlicher Notdienst: 116 117
Elterntelefon: 0800 111 0 550
Feuerwehr-Notruf: 112
Frauenhaus Braunschweig: 0531 / 2 80 12 34
Gift-Notruf: 0551 / 19 24 0
Kartensperrungs-Notruf (für alle): 116 116
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 / 111 0 333
Klinikum Braunschweig: 0531 / 595-0
Polizei-Notruf: 110
Rettungsdienst-Notruf: 112
Telefonseelsorge (evangelisch): 0800 / 111 0 111
Telefonseelsorge (katholisch): 0800 / 111 0 222
Weisser Ring Opfertelefon: 116 006